Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Ausschließlichkeitsklausel
Für die gesamten Geschäftsbeziehungen gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma BISTRODAYS.

§ 2 Gültigkeit von Angeboten/Auftragserteilung
Alle Angebote der Firma BISTRODAYS haben eine Gültigkeit von 28 Tagen, ausgehend vom Verfassungsdatum des Angebots. Jeder Auftrag muss vom Kunden schriftlich bestätigt werden und gilt erst dann für beide Parteien als verbindlich. Abweichungen hiervon werden in den Angeboten gesondert dargestellt.

§ 3 Bereitstellung der Ware
Die Ware wird nach Vereinbarung bereitgestellt, eine Lieferung gegen Gebühr ist möglich.

§ 4 Zahlungsbedingungen
Unsere Preise sind Netto-Preise zuzüglich der jeweils gültigen Mehrwertsteuer. Die Bezahlung erfolgt per Rechnung - sofort ohne Abzug, gegen Barzahlung oder nach individueller Vereinbarung.

§ 5 Personenzahl
Bei Änderungen der Personenzahl behält sich die Firma BISTRODAYS vor, evtl. Preisanpassungen gemäß der veränderten Personenzahl vorzunehmen. Die bestätigte Personenzahl ist gleichsam ausschlaggebend für die Rechnungsstellung, unabhängig wie viele Personen tatsächlich bei der Veranstaltung anwesend waren.

§ 6 Lieferpauschale
Berechnet sich nach Aufwand, wie Lieferung in Etagen ohne Fahrstuhl etc. Zusatzleistungen wie Auf- und Abbau sowie Vertragen und Einsammeln des Leihguts sind im Liefergrundpreis nicht enthalten.

§ 7 Personalkosten
Servicepersonal ist buchbar mit einem minimalen Zeitblock von 4 Stunden. Die Berechnung der tatsächlichen Arbeitszeit erfolgt je angefangene halbe Stunde.

§ 8 Leihware
Das zur Präsentation/Transport nötige Equipment (Tabletts, Platten, Schüsseln etc.) wird dem Kunden leihweise, teilweise gegen Gebühr, überlassen. Wenn nicht anders vereinbart, ist und bleibt die Leihware Eigentum der Firma BISTRODAYS. Die Leihware ist grob gereinigt (von Resten befreit) zurückzugeben. Die Rücknahme erfolgt unter Vorbehalt, da diese erst bei uns im Haus auf Vollständigkeit und Beschaffenheit geprüft wird. Für Beschädigung oder in Verlust geratenes Leihgut haftet der Kunde in Höhe des Wiederbeschaffungswertes.

§ 9 Getränke in Kommission
Eine Getränkelieferung in Kommission ist für bestimmte Produkte nach Vereinbarung möglich. Wir nehmen bis zu 50 % ungeöffnete Flaschen kostenfrei zurück und erstatten den Verkaufswert. Eine Rücknahme darüber hinaus erfolgt nur zum halben Verkaufspreis.

§ 10 Auftrags-Stornierung
Schriftlich bestätigte Aufträge sind vom Kunden zu folgenden Konditionen stornierbar.
- bis zu 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn gegen eine Gebühr von 3% des Auftragswertes, mindestens jedoch 15,00 €.
- bis zu 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn gegen eine Gebühr von 10% des Auftragswertes, mindestens jedoch 50,00 €.
- bis zu 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn gegen eine Gebühr von 50% des Auftragswertes, mindestens jedoch 80,00 €.

§ 11 Witterungs- und Fremdeinflüsse
Bei Witterungs- und Fremdeinflüssen, die es unmöglich machen unseren Auftrag auszuführen, haftet die Firma BISTRODAYS nicht. Eventuell geleistete Vorauszahlungen werden zurückerstattet.

§ 12 Verspätung
Die Firma BISTRODAYS kann für evtl. Verspätungen nicht verantwortlich gemacht werden, ausgenommen die Verspätungen sind auf das Verschulden von der Firma BISTRODAYS zurückzuführen.

§ 13 Haftung
Die Firma BISTRODAYS haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit und darüber hinaus nur soweit ihre Vorlieferanten ihr gegenüber haften.

§ 14 Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen nicht berührt.

§ 15 Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist der Sitz der Firma BISTRODAYS. Abweichende Vereinbarungen oder Nebenabreden zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.



Stand Januar 2014